Orthomolekulare Therapie

 

Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen ist die Voraussetzung für einen gesunden und leistungsfähigen Körper.

Neben den Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten spielenVitamine, Mineralstoffe und Spurenelementeim Stoffwechsel des menschlichen Organismus als Mikronährstoffe eine lebensnotwendige Rolle.

 

Unter dem Begriff Orthomolekulare Medizin versteht man die gezielte Zufuhr von

Mikronährstoffen, um das natürliche Gleichgewicht wiederherzustellen. Die "Kunst" besteht darin, nach einer vorausgegangenen Bedarfsanalyse die entsprechenden Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß- und Fettbausteine sowie Enzyme in den richtigen Konzentrationen dem "geschwächten" Organismus zuzuführen. 

 

 

 

  


 

zurück