Neu im Hunsrück:

Beckenbodentraining - Inkontinenzbehandlung

nach dem BM-BALANCE-, TANZBERGER- bzw HELLER-Konzept

 

Moderne Prävention und Therapie von Dysfunktionen im Bereich Becken-Blase-Prostata

 

Nahezu jeder Mensch hat früher oder später einmal Probleme mit dem Blasen-Harntrakt bzw. den Beckenorganen.

Sei es in Form von Entzündungen, Organsenkungen, Gewebsveränderungen (wie z.B. Prostatavergrößerungen oder Zysten ) oder auch gut- oder bösartigen Tumoren.

Neben anderen Beschwerden kann dies je nach Ursache zu funktionellen Störungen von Speicher-, Schließ- oder Auslassmechanismus des Blasen-Harntrakts führen.

Genau hier setzten die Konzepte von BM BALANCE, TANZBERGER bzw HELLER an:

Es sind ganzheitliche Konzepte, um Beschwerden rund um Blase, Beckenboden und Prostata vorzubeugen oder zu beseitigen.

Gängige Behandlungskonzepte konzentrieren sich auf die Beckenbodenmuskulatur und deren Kräftigung. Oft ist es aber effektiver, wenn man darüber hinaus die umgebenden Strukturen untersucht und behandelt, da der Körper sich immer nur dann selber zu helfen weiß

( " kompensieren kann " ), wenn möglichst alle beteiligten Bereiche im Gleichgewicht sind.

In folgenden Gebieten kann BM BALANCE bzw die Konzepte von TANZBERGER und HELLER eingesetzt werden

  • Ungewollter Urinverlust
  • Nach Prostata- oder Unterleibsoperationen
  • Lageveränderungen von Gebärmutter und Blase
  • Schmerzen oder Beschwerden im Bauch- und Beckenbereich
  • Verwachsungen im Bauchraum
  • Narben im Bauch-, Becken oder Dammbereich
  • Blasenentzündungen - chronisch und akut
  • Geschlechtsverkehr - Beschwerden und Probleme
  • Erektile Dysfunktion

Um einen für Sie optimalen Behandlungsplan zu erstellen, führe ich eine ausführliche Erstuntersuchung durch.

  • Untersuchung der

- Beckenbodenspannung

- Muskelfunktionsprüfung nach dem Perfect-Schema

- Hüftbeweglichkeit

- Gewebespannung und Organlage

- aufrichtenden Muskelkette

- Wirbelsäulenmobilität

- Bauchspannung und -elastizität

Auf der Grundlage dieser Erstuntersuchung erhalten Sie eine individuelle Behandlungsempfehlung, die sich aus Manueller-, CranioSacral-, Viszeral-, Fußreflexzonen-Therapie als auch Schröpfen und anderen naturheilkundlichen Heilverfahren zusammensetzen kann.

 

Weitere Informationen zum Thema

Beckenboden finden Sie hier:

 

 

 zurück